Marilyn Monroe und Chanel – eine Liason

Eine Stilikone wirbt für ein Parfumklassiker.  Credit: Chanel

Eine Stilikone wirbt für ein Parfumklassiker.
Credit: Chanel

„Zum Schlafen trage ich nur ein paar Tropfen Chanel Nº 5“, sagte Marilyn Monroe im Jahre 1954. Diese spontane Bekenntnis, die die Stilikone als Antwort auf eine Interviewfrage gab, war die wohl beste und wirkungsvollste Werbung für das Parfum, das heute ein Klassiker unter den Duftwassern ist. 52 Jahre nach dem Tod der großen Stilikone macht Marilyn Monroe erneut Werbung für Chanel. Sie ist das neue (alte) Werbegesicht der diesjährigen Weihnachtskampagne. Die Schwarz-Weiß-Aufnahmen sind so schön, wie die im Jahre 1962 verstorbene Schauspielerin selbst. Zudem soll bisher unveröffentlichtes Interviewmaterial aus dem Jahr 1960 für die Kampagne verwendet werden: Marilyn Monroe war im Gespräch mit Georges Belmont, dem damaligen Chefredakteur der Marie Claire. In dem Interview ist eben diese legendäre Antwort auf die Frage, was die Schönheit zum Schlafen trage, zu hören.

Nur ein paar Tropfen von dem Parfum genügen... Credit: Chanel

Nur ein paar Tropfen von dem Parfum genügen…
Credit: Chanel

Chanel N° 5 ist immer noch eines der erfolgreichsten Parfums. Alle dreißig Sekunden wird ein Flakon verkauft. Anfang der 1920er Jahre, die Marke Chanel stand bereits für einen unverkennbaren Stil, beauftragte Coco Chanel den Hofparfümeur des russischen Zarenhaus, Ernest Beaux, damit, einen Duft zu entwerfen. Sie sagte: „Ich möchte ein Parfum für Frauen, das wie eine Frau riecht.“ Beaux experimentierte und fügte seinen Kreationen nicht nur natürliche, sondern auch synthetische Stoffe hinzu. Das war zu dieser Zeit neu und revolutionär. Zehn nummerierte Düfte stellte er Coco vor. Der fünfte gefiel ihr: Chanel N° 5 war geboren.

Eigentlich war Coco Chanel – bevor sie ihren eigenen Duft lancierte – keine Liebhaberin von Parfum im Allgemeinen. Sie glaubte, „Frauen parfümieren sich nur, wenn sie schlechte Gerüche zu verbergen haben.“ Ihre eigene Kreation trug Coco stets in den Armbeugen und auf den Hals auf. Coco war der Meinung, eine Frau sollte an den Stellen Parfum tragen, wo sie geküsst werden möchte. Der Duftklassiker ist wahrlich nicht jedermanns Geschmack. Holzig, schwer und tief feminin, braucht es nur wenige Tropfen. Dennoch ist Chanel N° 5 nach über neunzig Jahren eines der erfolgreichsten Parfums der Welt.  In einer Zeit, in der die Welt von Männern regiert wurde, lancierte Coco Chanel ihren aristokratischen Duft der puren Weiblichkeit für schöne, feminine, fabelhafte Frauen. Frauen, wie Marilyn Monroe es war.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *