Die besten Herbst-Looks 2014

Herbstlooks

Die schöne Veronica Lake hatte den Dreh raus, sich einen gekonnten Herbst-Look zu zaubern Foto: Getty

Ich hab sie alle gehabt. Bitte was? Jawohl! Ich habe diesen Herbst das Mammut-Projekt in Angriff genommen und mich durch die Herbstkollektionen der Luxusmarken geschminkt.  Meine Erkenntnis: Alle Luxusmarken – ob Chanel, Clarins oder MAC – definieren dieses Jahr den Herbst auf völlig unterschiedliche Art und Weise. Nur eines haben sie gemeinsam.Sie sind alle sehr schön. Und hier sind sie…Tadaaaa…meine Lieblings-Herbst-Looks des Jahres 2014.

Herbst-Look #1: Chanel „États Poétiques“

Herbstkollektion Etats Poetiques

Sanfte Rosa-Töne: die neue Herbstkollektion von Chanel.

Ganz auf rosa und auf einen „poetischen Zustand“ (denn das bedeutet „États Poétiques“ auf Deutsch) setzt die französische Luxusmarke Chanel dieses Jahr. Und da hat die Pressemitteilung nicht übertrieben, das „Zartheit und Leidenschaft“ in dieser Kollektion vereint wird. Sanfte Rosa-Töne wechsen sich mit starken Beeren-Nuancen ab und das macht die Herbstkollektion gar nicht mädchenhaft, aber eben sehr poetisch – und sehr sehr schön.

Lest mehr über den Herbst-Look „États Poétiques“ von Chanel.

Herbst-Look #2: MAC „A Novel Romance“

"A Novel Romance" von MAC

Ein muskulöser Jesus-Typ und eine blonde, verliebte Frau: Das ist die Kampagne „A Novel Romance“ von MAC

Superduper romantisch geht es bei MAC diesen Herbst zu. Das lässt schon die kitschig-künstlerische Kampagne erahnen. Und so setzt sich dieser kosmetische Mitternachtstraum auch in der limitierten Produktpalette fort. Die Farben Lila, Rosa, Purpur, Pink und Rot – und das in vielen wunderbaren Facetten – dominieren den Herbst-Look 2014 von MAC. Das ist schon einmal sehr romantisch, doch vor allem schlägt sich der amouröse Ansatz dieser Kollektion in den etwas sperrigen, aber mich zum schmunzeln bringenden Namen der verschiedenen Produkte. Da heißt ein Lidschatten von MAC diesen Herbst “A passionate quest” (“Eine leidenschaftliche Suche”). Warum eigentlich nicht? Denn verlieben kann man sich nicht nur im Frühling.

Lest mehr über den Herbst-Look „A Novel Romance“ von MAC Cosmetics.

Herbst-Look #3:Yves Saint Laurent „rockt“ den Herbst

YSL Fall Look 2014

Die YSL Frau stellt diesen Herbst Model Cara Delevingne dar.

Wirklich Rock’n Roll und Lust auf Lederjacke und Bikerboots macht die Herbst-Kollektion von Yves Saint Laurent dieses Jahr. Das Gesicht ist niemand anderes als Grinsebacke Cara Delevingne. Und man über das britische Model sagen, was man will, aber ein bisschen sein wie sie – das wäre ich gerne diesen Herbst. Denn YSL verwandelt Cara und jede Frau diesen Herbst in ein Rockergirl. Da wäre beispielsweise die Palette Fétiche, also eine Lidschatten-Palette in warmen und sehr coolen Farbtönen, die die perfekte Smokey-Eyes zaubern. Das coolste: Das goldene Döschen ist in Vollnarbenleder gekleidet und passt dementsprechend perfekt zur Bikerjacke.

Lest mehr über den Herbst-Look von Yves Saint Laurent.

Herbst-Look #4: „Fade to Grey“ von Armani

"Fade to Grey" von Giorgio Armani.

Auf dezente Art und Weise gewagt und cool: Die Herbst-Kollektion „Fade to Grey“ von Giorgio Armani.

Mag zwar sein, dass Armani mit dem neuen Herbst-Look auf die Farbe Grau setzt, mit grauen Mäuschen hingegen hat das gar nichts zu tun. Wer nämlich glaubt, dass Grau unscheinbar ist, der wird von Giorgio Armani eines besseren belehrt. Metallisch-cool präsentiert sich der Look, der unter anderem aus Eyeliner, Rouge, Nagellack und einem einzigartigen Eyeshadow im Reptilienlook besteht. Besonders letzteres überzeugt dabei in einem sehr coolen Design. So etwas hat man vorher nocht nicht gesehen.

Lest mehr über den Herbst-Look „Fade to Grey“ von Giorgio Armani.

Herbst-Look #5: „Ladylike“ von Clarins

Clarins Ladylike Herbst Kollektion "ladylike"

Links: „Kit Sourcils Pro“. Rechts: „Ombre Matt“ in sechs Nuancen von Clarins. Foto: PR

Der Name ist Programm: Clarins feiert diesen Herbst die Weiblichkeit – aber auf eine ganz zurückhaltende, ja matte Art und Weise. Denn die Kollektion besteht vornehmlich aus Produkten, die durch ihre subtilen Matt-Töne bestechen und mich ein wenig an einen super-femininen und zugleich kuschligen Wollpullover erinnern.“Keine Reflexe, kein Schimmer. In dieser Saison sind matte Töne unverzichtbar“, heißt es in der Pressemitteilung. Und diese Ansicht manifestiert sich, wenn man die Palette – bestehend aus Lidschatten, Lippenstiften und einem sogenannten „Kit Sourcils Pro“ besteht. Mein persönliches Highlight der Kollektion ist jedoch das „Eclat Minute Base Fixante Yeux“, ein Conceiler und Make-up für die zugleich.

Lest mehr über den Herbst-Look „Ladylike“ von Clarins.

Herbst-Look #6: cK one color setzt auf minimalistisches Nude

Herbst Kollektion ck one color

Rechts: Lidschatten aus der neuen Herbstkollektion von ck one color. Links: das Make-Up. Foto: PR

Mit dem Nude-Look hat cK one color quasi bereits bei mir gewonnen. Denn bei der neuen Herbst-Kollektion steht alles im Zeichen von Nude – diesen undefinierbaren, aber wunderschönen Farbtönen, die zurückhaltend wirken, ohne dass man direkt ungeschminkt wirkt. Anders als andere Marken, lanciert ck one color eine sehr übersichtliche Kollektion. Drei Lippenstifte in verschiedenen Nuancen, drei Lidschatten, zwei Nagellacke. That’s it. Aber wer braucht denn schon eine zu große Auswahl. Und dennoch: Bei dieser Kollektion würde ich persönlich gerne alles haben.

Lest mehr über den Herbst-Look von cK one color.

2 Comments on Die besten Herbst-Looks 2014

  1. Carolin
    8. Oktober 2014 at 10:05 (3 Jahren ago)

    Mir sind diese Marken einfach mit Abstand zu teuer… ich kann mir gut vorstellen, dass sie aber auch ihr Geld wert sind, nur leider liegt dies nicht in meinem Budget

    VG
    Caro von Friseur Haidhausen

    Antworten
    • lhintze
      29. Oktober 2014 at 10:35 (3 Jahren ago)

      Ja, liebe Caro – das stimmt in Teilen. Manche Marken sind ihr Geld Wert, manche nicht. 🙂

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *