New Yorker Sommer im Flakon: COACH Eau de Parfum im Dufttest

Wer Coach nicht kennt, kennt die New Yorker Fashion Szene nicht. Einst als kleine Familienmanufaktur gestartet, entwickelte sich die Leder-Brand aus New York zu einer gigantischen Mode- und Accessoire-Marke mit Shows auf der Fashion Week NYC und neuerdings mit Selena Gomez als Markenbotschafterin. Bereits vor einiger Zeit eroberte Coach dann auch den Parfum-Markt mit einem eigenen Duft. Und nun endlich ist das Eau de Parfum auch auf dem deutschen und österreichischen Markt erhältlich. Selbstverständlich ließ ich es mir da nicht nehmen und schnupperte mich einmal durch die Duftnoten von Coach Eau de Parfum. 

Coach Eau de Parfum Dufttest

Ein schlichter Flakon (mit Leder-Applikationen, versteht sich), der es in sich hat: Das Eau de Parfum von Coach ist fulminant feminin und zugleich, und das ist das Spannende daran – so lässig. Ich stelle mir eine Manhattanerin vor, mit einer sündhaften teuren It-Bag aber in Boots, Satin-Top und Jeans-Shorts. Ich stelle mir New York im Sommer vor, der Abend bricht an, die Sonne reflektiert in den Wolkenkratzern, die Hitze senkt sich langsam, der Himmel wechselt von Schwarz zu Blau. Die coole Manattanerin sitzt auf den Stufen des Hauses im Village, trinkt ein Glas Weißwein mit Eiswürfeln und schaut den Leuten beim Vorbeigehen zu.

Coach Eau de Parfum: Es changiert

Wie ich feststellen soll, liege ich gar nicht soooo falsch mit meinen Assoziationen: „Coach Eau de Parfum is inspired by the spontaneous energy and downtown style of New York City. It is a fragrance full of contrasts – spirited and sparkling, yet sensual and feminine.“

Treffender könnte die Pressebeschreibung nicht formuliert sein. Tatsächlich prickelt die Süße des Dufts formvollendet, anstatt sich Kopfschmerz-erzeugend zu senken. Das könnte am Rosa Pfeffer in der Kopfnote liegen. Und obwohl Cashmeran, was ich eigentlich nicht ausstehen kann, in der Basisnote enthalten ist, wirkt die alles andere als zu schwer oder madamig.

Ich glaube, das ist das Besondere an Coach Eau de Parfum: Es changiert – immer zwischen betörender Weiblichkeit und tänzelnder Leichtfüßigkeit, zwischen Tag und Nacht, zwischen Hitze und Frische, zwischen It-Bag und Jeans-Short. Genial!

Kopfnote: Himbeere, Birne, Rosa Pfeffer
Herznote: Türkische Rose, Gardenie, Alpenveilchen
Kopfnote: Moschus, Cashmeran, Sandelholz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *