Allgemein - Archive

T-Shirts selbst gestalten und bedrucken – so einfach gehts

Im folgenden Artikel stellen wir euch vor, auf was man beim Gestalten und Bedrucken von T-Shirts und anderen Textilien achten sollte. Grundlegend stellt sich die Frage, was bedruckt werden soll und womit. Hier findet ihr Infos und Anregungen zum Thema.

Verschiedene Textilien

Die Auswahl an verschiedenen Textilien, die bedruckt werden können, ist groß. Das liegt u.a. daran, dass sowohl Materialien aus 100% Baumwolle, als auch Mischgewebe oder Polyester bedruckt werden können. Häufig wird zuerst nach der Optik eines Shirts und den dazugehörigen Kosten geschaut, allerdings sollte man gezielt auf die gewünschten Anforderungen eingehen, sodass man lange etwas von dem Einzelteil hat.

Reine Baumwolle ist beispielsweise sehr gut für den alltäglichen Gebrauch geeignet und bildet damit quasi den Standard unter den Gewebetypen. Mischgewebe hingegen ist oft teurer und eher für taillierte Damen- und auch Herren T-Shirts geeignet. Durch den Anteil von Elastan behält das Shirt beim Waschen seine Form und verzieht sich nicht. Polyester wiederum ist bestens für sportliche Betätigungen geeignet, da es die Feuchtigkeit nicht aufsaugt und kühlt.

Geht man bei den verschiedenen Materialien von den Preisen aus, kann man ganz schnell auf die Qualität schließen. Je höher dieser ist, desto mehr steigt in der Regel die Qualität. Preise vergleichen lohnt sich an dieser Stelle.

Das perfekte Druckmotiv

Einfach T-Shirts bedrucken will wohl überlegt sein. Denn mit einem einzigartigen und originellen Motiv wird ein ganz besonderes Kleidungsstück erschaffen. Der Druck ist allerdings immer nur so gut wie die Druckvorlage, die in dem Fall richtig angelegt werden muss. Das bedeutet, dass Logos, Schriften und auch einfache Strichzeichnungen grundsätzlich als Vektorgrafiken angelegt werden sollten. Diese sind nämlich kantenschaft, egal wie groß der Druck benötigt wird. Außerdem lässt sich kein anderes Format einfacher bearbeiten, anpassen, ändern oder nachbearbeiten. Ebenso ist es egal, in welchem Dateiformat die Vektorgrafik abgespeichert ist.

Vorsicht allerdings bei Motiven mit sehr vielen Farben, da beispielsweise beim Siebdruck jede Farbe einzeln gedruckt und demnach auch berechnet wird.

Selbst gestaltete T-Shirts und andere Textilien sind individuell und einzigartig; der Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Die Farben des Drucks

Die Farben des Designs sind Elemente, die mit der Persönlichkeit des Designers zusammenhängen. Denn verschiedene Farbtöne rufen auch bestimmte Emotionen hervor, die sich in dem selbst gestalteten Shirt wiederfinden. Allerdings muss neben den Druckfarben auch immer die Stofffarbe des T-Shirts berücksichtigt werden. Die Farben sollten auf jeden Fall miteinander harmonieren.

Die unterschiedlichen Druckmethoden

  • Der Direktdruck bezieht sich auf die Übertragung von Bildern auf die bedruckte Oberfläche ohne ein Zwischenmedium. Diese Methode kann sowohl auf Baumwolle, als auch auf synthetischen Fasern angewandt werden. Allerdings müssen für bestimmte Textilien spezielle Farbstoffe verwendet werden.
  • Beim Siebdruck wird das zu übertragende Bild mit einer speziellen Druckform gefertigt; nämlich mit einem Nylonnetz, das auf einem Metallrahmen befestigt ist. Die Besonderheit hierbei liegt darin, dass jede Farbe in Form einer Schablone auf einem speziellen Rahmen arbeitet.
  • Im Fall der Thermotransfer Technologie wird das Bild beim Erwärmen

von einem speziellen Thermotransferfilm bzw. -papier übertragen. Die Farbe wird teilweise unter einem Temperatureinfluss bis zu 1900 ° C durchgeführt. Mit dieser Methode können klare und helle Bilder auf Shirts und Mützen, aber auch Buchumschläge erzeugt werden.

  • Die Bedruckung mit gravierten Wellen ähnelt dem Tiefdruck und wird in der industriellen Textilproduktion eingesetzt. Bei dieser Methode handelt es sich um die ausgereifteste und technologischste Methode mit der höchsten Qualität und Haltbarkeit.
  • Die Sublimation ermöglicht das Ziehen von Motiven auf synthetischem und leichtem Gewebe. Hierbei entstehen qualitativ hochwertige Drucke und helle Muster behalten ihr ursprüngliches Aussehen.
  • Abziehbilder werden gesammelt und mit einer Hitzepresse auf die verschiedenen Textilien geklebt. Die Besonderheit hierbei liegt in der Fähigkeit, strukturierte Fragmente zu erstellen. Häufig werden mit dieser Methode Logos auf T-Shirts gedruckt.

Tipps für ausreichend Sonnenschutz im Sommer

ausreichend sonnenschutz

Auf der Suche nach natürlichem und zugleich ausreichend Sonnenschutz?

In den Sommermonaten liegen Sie gerne am Badesee oder im Schwimmbad, genießen ein Sonnenbad oder lassen sich nicht abhalten, in der Natur unterwegs zu sein? Ein stetiger Begleiter ist hierbei die Sonne, welche nicht nur die Stimmung aufhellt, sondern dem Körper auch das wichtige Vitamin D schenkt. Wer genügend Sonne tankt, kann sein Immunsystem aktivieren und so Krankheiten vorbeugen.

Doch mit einer übermäßigen Besonnung der Haut gehen auch Risiken einher. Denn die Sonne sendet UVA-, und UVB-Strahlung aus, welche auf der Haut zu einem Sonnenbrand und langfristig zu Hautkrebs führen kann. Wie Sie sich im Sommer vor der Sonne schützen und Ihre Haut gleichzeitig pflegen, erfahren Sie im Folgenden.  (mehr …)

Gaming nur für Männer? Diese Spiele sind an Frauen gerichtet!

Wenn uns die letzten Jahrzehnte etwas gelernt haben, dann ist es, dass man über Frauen und Männer deutlich weniger generalisierte Annahmen treffen kann, als bisher geglaubt. Das zeigt sich auch in der Welt der Videospiele, denn die game, der deutsche Verband für Videospiele beweist immer wieder, dass auch Frauen gerne zum Controller greifen oder auf dem Smartphone spielen. Tatsächlich machen Frauen mittlerweile fast die Hälfte aller Gamer in Deutschland aus, dabei werden jedoch unterschiedliche Genres bevorzugt. Natürlich kann man nicht pauschal sagen, dass Frauen keine Shooter spielen oder keine Lust auf MOBAs haben, in einigen Genres sieht man jedoch eine geringere Frauenquote als in anderen. Manche Spiele sind mittlerweile sogar besonders stark auf Frauen ausgerichtet. Wir werfen einen Blick auf unterschiedliche Titel! (mehr …)

Tipps für das perfekte Strand Outfit

Das perfekte strand outfit

Die Auswahl an Bade- und Strandbekleidung ist überwältigend groß. Ob klassisch in schwarz-weiß oder in leuchtenden Farben, im schlichten Schnitt oder mit verspielten Volants, die Bademode hat für jeden was zu bieten. Daraus lässt sich ganz leicht ein hübsches Beach-Ensemble zusammenstellen, das zum individuellen Figurtyp passt. Hier kommen unsere Tipps für das perfekte Strand Outfit. (mehr …)

Endoskopische Brustvergrößerung: Nahezu narbenfrei

endoskopische Brustvergroesserung

Hätten Sie es gewusst? Die Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten ist bei Frauen immer noch die beliebteste aller Schönheitsoperation.* Und doch herrschen nach wie vor Ressentiments gegenüber dem ästhetischen Eingriff. Besonders die Sorge vor unschönen Narben scheint immer noch weit verbreitet. Dabei gibt es mittlerweile fortgeschrittene Techniken, wie die endoskopische Brustvergrößerung, die nahezu narbenfreie Ergebnisse versprechen, wissen die Spezialisten der Münchner Praxisklinik Dr. Klöppel & Kollegen. (mehr …)

Styling-Tipps für die Trauzeugin

Styling-Tipps fuer die Trauzeugin

Wenn es um die Hochzeit der besten Freundin oder der Schwester geht, sollte alles passen. Oftmals ist es die Aufgabe der Trauzeugin, sich um die Tischdeko, die Menükarten, den Blumenschmuck und das Programm zu kümmern. Bei der Wahl des richtigen Hochzeitskleid, des Braut-Makeups und der Hochzeitskarten steht die Trauzeugin wiederum mit Rat und Tat zur Seite, dient als nervlicher Beistand und gibt Tipps, wo sie kann. Was dabei oftmals hinten über fällt, ist das eigene Styling. Wie gut, dass es uns gibt: Wir haben die wichtigsten Styling-Tipps für die Trauzeugin.

(mehr …)

5 Tipps für die Bikinifigur

tipps für die bikinifigur

Auch wenn man es jetzt kaum glauben kann. Der Sommer kommt! Und dieses Jahr wird es ein ganz besonderer. Ich hab’s im Gefühl! Vielleicht fährt die eine oder andere von Euch auch noch in den Urlaub dieses Jahr? So oder so: Ihr wollt Euch am Strand wohl fühlen? Wir haben fünf Tipps für die Bikinifigur, die Euch dazu verhelfen… (mehr …)

Haarpflege im Strandurlaub | Die besten Tipps

Haarpflege im Strandurlaub

Sommer, Sonne und Strand – das bedeutet nicht nur Erholung, sondern auch Strapazen für euren Körper. Besonders euer Haar sieht sich in dieser Zeit Gefahren ausgesetzt, wie einer besonders hohen UV-Strahlung und extrem warmer, trockener Luft. Aber: Cool bleiben! – mit der richtigen Pflege und ein paar Insider-Infos könnt ihr einen Strohkopf ganz leicht umgehen. Die folgenden Tipps schützen eure Sommerfrisur und sichern euch trotzdem einen heißen Look.

(mehr …)

1 2 3 41